e-Now
Elektrisch beheizbares Glasfaservlies

Für alle, die es eilig haben: Mit dem Hightech-Vlies Carbo e-Now werden in den eigenen vier Wänden im Handumdrehen Wärmeinseln geschaffen. Denn bei Carbo e-Now ist die Heizfarbe Carbo e-Paint auf einem Sanierungsvlies bereits komplett vorinstalliert. Dadurch lässt sich das innovative Heizsystem noch schneller montieren und durch den homogenen Farbauftrag ab Werk noch dazu optimal nutzen.

e-Now-Vorteile im Überblick

  • vereinfachte und schnellere Montage; Trocknungszeit für Farbauftrag entfällt, Haarrisse werden überbrückt
  • homogener Auftrag der Heizbeschichtung ab Werk sichert die Qualität der Installation
  • unsichtbar im Verbund mit Sanierungsvlies oder bei Verspachtelung der Ränder
  • sicherer Betrieb mit Niedervoltspannung (24 V)
  • wasserbasierte, lösemittelfreie und schadstoffarme Beschichtung*
  • diffussionsoffen
  • schnelle Reaktionszeit – bedarfsgerechte Steuerung über programmierbares Thermostat
  • hochwertiges, leises Netzteil, das zur Installation nicht geöffnet werden muss

* Der Anteil der flüchtigen organischen Substanzen (VOC) liegt mit 0,2 g/l um den Faktor 150 unter dem EU-Grenzwert für Wandfarben.

Carbo e-Therm-Produkte werden durch qualifizierte Fachpartner installiert, die Ihnen auf Anfrage genannt werden.

Carbo e-Now: Vielfältige Installationsvorteile für Profis.

Das elektrisch beheizbare Carbo e-Now-Glasfaservlies ist fast so schnell angeklebt wie eine Tapete und wesentlich einfacher zu montieren als herkömmliche Heizkörper. Zusätzliche Zeit spart die bereits ab Werk aufs Vlies aufgetragene Heizfarbe Carbo e-Paint, da so die Trocknungszeit beim Kunden vor Ort entfällt. Zudem werden eventuell vorhandene Haarrisse an Wand oder Decke gleich mit überbrückt.

Carbo e-Now-Glasfaservlies auspacken und für die Montage vorbereiten. Vlies auf die Wand aufkleben und eventuell Luftblasen herausstreichen. Crimp-Kontakte mit der Crimp-Zange am Elektrodenband befestigen. Elektrodenband aufkleben und an das Stromnetz anschließen. Nach einem Tag Trocknungszeit Sperrgrund als Schutzschicht und Haftgrund auftragen. Nach dem Streichen, Tapezieren oder der Fliesenverlegung ist das Infrarot-Heizsystem nicht mehr zu sehen.

Allgemeine Anfrage

Ob Kooperationsinteresse oder Detailfrage – wir helfen Ihnen gerne weiter.

Ihr Projekt

Lassen Sie sich von uns zum Thema beraten sowie ein Angebot unterbreiten.