Niedrig-Energiehaus

In Niedrig-Energiehäusern bietet sich Carbo e-Therm als kostengünstiges alleiniges Heizsystem an.

Aufgrund der besonders guten Wärmedämmung von Niedrig-Energiehäusern lässt sich Carbo e-Therm auch als alleiniges Heizsystem für das gesamte Gebäude einsetzen. Durch die Nutzung von erneuerbaren Energien, z. B. über eine Photovoltaik-Anlage in Verbindung mit einem Batterie-Speicher, können die Infrarot-Heizsysteme vollkommen autark heizen. Die Erwärmung kann bespielsweise über die Decke erfolgen und von dort aus die Räume mit Wärme versorgen. Die behagliche Infrarot-Strahlung schafft ein angenehmes und allergikerfreundliches Wohnklima frei von Zugluft und Staubaufwirbelungen. Das sehr schnelle Ansprechverhalten sorgt dabei für geringe Vorlaufzeiten.

Die platzsparenden und nach der Installation unsichtbaren Infrarot-Heizsysteme von Carbo e-Therm lassen sich flexibel an das Design und die Nutzung einzelner Räume anpassen. Durch Wegfall von Zusatzräumen und -produkten wie z. B. Tanks, Technikraum, Schornstein oder Wärmepumpen-Modulen geht kein wertvoller Raum verloren. Für die automatische Anpassung an die Nutzergegebenheiten ist das System auch Smart Home fähig und erhöht durch Realtime-Daten die Nutzertransparenz. Der Verbrauch ist direkt messbar und die bedarfsgerechte Steuerung hilft dabei, Energiekosten zu sparen.

Carbo e-Therm-Produkte ermöglichen ökologisches Heizen ohne Abgase oder Geräusche. Die wasserbasierten, lösemittelfreien und schadstoffarmen* Systeme liegen mit ihrem Anteil der flüchtigen organischen Substanzen unter dem EU-Grenzwert für Wandfarben. Aufgrund einer maximalen Temperatur von 42 °C entsteht zudem kein Lagerfeuer-Effekt wie z. B. bei Heiz-Paneelen mit 100 °C und mehr.

* VOC-Gehalt < 0,2 g/l (Nachweisgrenze der DIN 11890-2, erlaubt: 30 g/l)